Dies und das

11.11.2018: ... nebenbei gesehen ...

09.11.2018: Gunnar Schwarting, unser Schriftführer, überbringt ...

... dem Ersten Vorsitzenden Lukas Braum und unserer aktiven Handballerin Anna die Glückwünsche des HC-Gonsenheim:

 

"Liebe Anna, lieber Lukas, der HCG gratuliert Euch ganz herzlich zur Geburt Eurer Tochter Juna. Wir wünschen ihr Glück und Gesundheit - und Euch natürlich viel Freude mit dem Familienzuwachs. Möge Juna sich bei Euch wohlfühlen und vielleicht einmal eine "große Handballerin" werden."

 

 

Juna Franziska Braum wurde am 17. Oktober 2018 um 00:15 Uhr geboren mit dem "Kampfgewicht" von 3130 g und einem halben Meter groß.

27.10.2018: Das Theken-Special: Hot Dogs und leckere Brötchen

 

Fotos: Julian Erbeling

17.11.2018: Unser schriftstellernder Schriftführer ...

 

 

... Gunnar Schwarting

 

 

liest am 17.11.2018 im Mainzer Rathaus um 14:00 Uhr

aus seinem neuesten Buch "Killing Priest",

über einen Mainzer (!) Priester, der auf dem elektrischen Stuhl gelandet ist.

 

 

Das Buch ist erschienen im Verlag von Jürgen Linde, engagierter Mitspieler in der HCG-Elternmannschaft.

 

 

2018: DHB - Mitgliederbefragung

Hier geht´s zum Fragebogen:

 

https://www.efs-survey.com/uc/REPUCOM/3671/

 

 

DHB Mitgliederbefragung 2018

 

Liebe(r) Handballbegeistete(r)

 

Der Deutsche Handballbund möchte seinen Vereinen und Mitgliedern stets bestmöglichen Service und erstklassige Leistungen bieten und arbeitet stetig an der Entwicklung des Handballsports in Deutschland.

 

In diesen Entwicklungsprozess möchten wir auch Sie einbeziehen: Helfen Sie uns durch Ihre Teilnahme an der DHB Mitgliederbefragung, noch besser zu werden und den Handballsport in Deutschland weiterzuentwickeln! Wir möchten Ihre Meinung zur Sportart Handball und zum DHB erfahren.

 

Das Ausfüllen nimmt nur ca. 10 Minuten Zeit in Anspruch und ist bis zum 9. November 2018 möglich.

 

 

Am Ende der Umfrage haben Sie die Gelegenheit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Teilnehmern werden folgende Gewinne verlost:

 

- 5 x 2 Eintrittskarten für die Handball WM 2019 für ein Spiel in München, Köln oder Berlin

- 2 x 2 Eintrittskarten für ein Männer- oder Frauen-Länderspiel in 2019

- 5 signierte Trikots der Männer Nationalmannschaft

- 10 Fanpakete des DHB

 

Die Umfrage wird vom Marktforschungsinstitut Nielsen Sports im Auftrag des DHB durchgeführt. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nur für Marktforschungszwecke verwendet. Ihre Angaben werden dem DHB anonym übermittelt, können also nicht in Verbindung mit Ihrer Person gebracht werden.

 

Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Hier geht´s zum Fragebogen:

 

 

https://www.efs-survey.com/uc/REPUCOM/3671/

 

 

01.09.2018: NEU: Schnupperkarte für Probetraining entfällt

 Neu! Nichtmitglieder beim Probetraining ganz unbürokratisch versichert

 

Bisher mussten Sportvereine das Probetraining von potenziellen neuen Mitgliedern mit der Schnupperkarte beim Versicherungsbüro unseres Sportversicherers AachenMünchener anmelden. Auf vielfachen Wunsch der Kunden entfällt dies zukünftig.

 

Die AachenMünchener Versicherung wird dieses bürokratische Verfahren zum 01.09.2018 abschaffen.

 

Was muss der Sportverein bei „Schnupperern“ nun tun? Der Versicherungsschutz für Nichtmitglieder endet einen Monat nach der erstmaligen Teilnahme.

18.08.2018: WiBu feiert - Großes Schlossfest -

2018: Bericht und Foto von der Auswahl des Jahrganges 03 ...

... von Rüdiger Wenzel, Jugendwart des HVR:

 

 

Die 03er-Rheinhessenauswahl überzeugt auch beim Andreas-Hahn-Pokal

Nachdem die Jungs des 2003er Jahrgangs bereits im vergangenen Jahr den Laubersheimer-Pokal in Ingelheim vor heimischem Publikum gewinnen konnten, stand nun das zweite Vergleichsturnier der rheinland-pfälzischen Auswahlmannschaften an. Neben dem HV Rheinland und dem Pfälzer-Handballverband mussten sich die Jungs außerdem gegen den HV Mittelrhein beweisen. Neben dem sportlichen Kräftemessen der Verbände, geht es für die jungen Talente insbesondere darum sich für die Rheinland-Pfalz-Auswahl zu empfehlen und damit die nächsthöhere Förderstufe auf dem langen Weg zur DHB-Sichtung zu erklimmen.

 

Die Vorzeichen für das Turnier waren etwas getrübt

durch die Ausfälle von Lukas Emmel und Luis Friedrich, die klar zu den Leistungsträgern dieses Jahrgangs gehören. Die Mannschaft kompensierte die Ausfälle allerdings problemlos, was an dieser Stelle schon verraten werden kann.

 

Das Turnier wurde traditionell mit der Partie Rheinhessen gegen das Rheinland eröffnet

und es wurde schnell klar, dass die angereisten Jungs sich viel vorgenommen haben. Nachdem wir uns vergangenes Jahr in diesem Vergleich sehr schwer getan haben, konnten die Spieler unter Beweis stellen, dass sie einerseits dazugelernt haben, aber auch auf der anderen Seite viel Nervosität gegen Selbstvertrauen eintauschen konnten. Wir gewannen die Partie mit 6 Toren relativ deutlich und konnten so ein erstes Ausrufezeichen setzen.

 

Im zweiten Spiel hieß der Gegner HV Mittelrhein,

die zuvor bereits die Pfälzer Talente sehr klar geschlagen haben. In der Anfangsphase konnten wir gut mithalten, mussten uns aber am Ende der körperlichen wie technischen Überlegenheit ebenfalls klar geschlagen geben. Diese Mannschaft überragte während des Turniers alle der rheinland-pfälzischen Teams, sodass man auf das Kräftemessen mit der RLP-Auswahl in der Zukunft gespannt sein darf.

 

Nach einer kurzen Pause und ein wenig Aufbauarbeit

ging es für die Rheinhessenauswahl direkt weiter. Da der Pfälzer-Handballverband inzwischen ebenfalls sein Spiel gegen die Rheinländer gewinnen konnte, ging es nun um den Sieg in der internen RLP-Wertung. Nach einem klaren Sieg vergangenes Jahr spielten unsere Spieler von Anfang an selbstbewusst auf. Über die gesamte Spielzeit schafften es die Spieler einen sehr fokussierten Eindruck zu hinterlassen, bewiesen Spielwitz und erarbeiteten sich schöne Torchancen. Nachdem zur Halbzeit eine 3-Toreführung zu Buche stand, schafften wir es in der zweiten Halbzeit noch etwas zuzulegen und gewann den Vergleich sehr deutlich mit 10 Toren und sicherten uns damit den zweiten Platz des Turniers.

 

Nach zwei Siegen und einer Niederlage fiel das Fazit des Verbandstrainers Jan Ludwig

entsprechend positiv aus: „Nachdem rheinhessische Auswahlteams in den Jahrgängen zuvor wenig Zählbares mit nach Hause bringen konnten, haben wir es nun bereits zum zweiten Mal geschafft die interne Wertung für uns zu entscheiden, weshalb man hier nur ein sehr positives Fazit ziehen kann. Wir haben ein sehr gutes technisches Niveau an den Tag gelegt und es immer wieder geschafft als Team schöne Torchancen zu kreieren. Vor den Jungs kann man an dieser Stelle nur den Hut ziehen und trotzdem ist es schön, dass wir unsere Grenzen gegen Mittelrhein aufgezeigt bekommen haben, was den Ehrgeiz für die kommenden Monate geweckt haben sollte. Diesen müssen 9!!! rheinhessische Talente bereits nächsten Sonntag unter Beweis stellen, da sie für den nächsten Tageslehrgang der RLP-Auswahl nominiert wurden“, so ein zufriedener Trainer am Ende des Turniers.

 

Für die HVR-Auswahl spielten:

Felix Jutzi, Nick Emde, Paul Kunkel, Ben Lahr (im Bild unten Mitte v.l. 5. / Red.), Andre Pitthan, Malte Wolf, Niklas Glindemann, Niclas Josten, Lennart Förster, Denis Milosavljevic, Lukas Kessel, Finn Steitz, Pascal Schöneck (im Bild unten Mitte v.l. 3. / Red.)

 

 

26.05.2018: 13. Run for Children 2018

13. Run for Children® - 26. Mai 2018!

 

Unterstützen Sie regionale Kinderhilfsprojekte durch Ihre Teilnahme am 13. Run for Children® Jetzt als Läufer oder Sponsor anmelden unter www.runforchildren-mainz.de

 

 

 

Lieber Sportler, es ist wieder soweit!

Am 26. Mai 2018 wird auf Initiative der SCHOTT AG und in Kooperation mit dem Otto‑Schott‑Fonds sowie dem Kinderneurologischen Zentrum des Landes Rheinland-Pfalz, der Mainzer Universitätskinderklinik und dem TSV SCHOTT zum dreizehnten Mal der 10h‑Benefizlauf Run for Children® stattfinden. Regionale Kinderhilfsorganisationen in Mainz, die kranke, behinderte und sozial benachteiligte Kinder unterstützen, freuen sich jedes Jahr über den Erlös.

 

Eine perfekte Chance euch gegen andere Teams zu CHALLENGEN.

Traut euch und fordert andere Teams gegen euch heraus. Falls Ihr euch der Herausforderung annehmen möchtet, dann meldet jetzt euer Team an unter www.runforchildren-mainz.de . Gemeinsam für den guten Zweck – helfen kann so einfach sein!

 

Sportliche Grüße aus Mainz

Christopher Kraft

Marketing and Communication

SCHOTT AG Hattenbergstr. 10, 55122 Mainz, Germany

Phone +49 (0)6131/66-4431 / Fax +49 (0)3641/28889180

mailto: christopher.kraft@schott.com

www.schott.com

 

 

Oktober 2017: "Handball erfunden 1917 in Deutschland für FRAUEN und ALTERNATIVE zum Fussball "

 

"Handball erfunden 1917 in Deutschland für FRAUEN und ALTERNATIVE zum Fussball "

 

Dieser Text stand auf der digitalen Bandenwerbung in der Max Schmeling Halle gen. FUCHSBAU in Berlin.

 

Ursel und Uli Bieker waren im Fuchsbau bei den Spielen der deutschen Männer-Nationalmannschaft  gegen Spanien (28:24) und der Frauen (36:26) gegen die Niederlande dabei und erlebten gleich zwei deutsche Siege!

"Super-Stimmung bei den Fans und Wahnsinnsspannung auf der Platte!"

 

Und das Ganze auch noch vor einem ganz besonderen historischen Zusammenhang: vor 100 Jahren wurde in Deutschland der Handball erfunden:

 

Hier z.B. ein Artikel des Tagesspiegel:

http://www.tagesspiegel.de/sport/vor-100-jahren-wie-aus-torball-handball-wurde/20516984.html

 

 

 

28.10.2017: AZ Mainz: Wormserin spendet TV Horchheim 340.000 Euro

26.10.2017: noch 6 Wochen bis zum Start der 23. IHF Handball WM der Frauen in Deutschland

14.10.2017: Gefunden in der AZ ...

... am 14. Oktober 2017 in der Rubrik "Aufgeschnappt" von Bardo Rudolf:

 

 

26.09.2017: AZ MZ: "Ein Oskar für Engagement - Mainzer Volksbank, Volksbank Alzey-Worms und Sportbund Rheinhessen verleihen Auszeichnung an Vereine"

Foto: Sportbund Rheinhessen, Thorsten Richter

 

Unser Mitglied und Vereinssponsorin Frauke Braun,

einige Jahre Zweite HCG-Vorsitzende und Vereinsmanagerin, hat mit ihrem Seniorenprojekt bei der TGM den Vogel abgeschossen: "Sterne des Sports in Bronze", Siegerin mit einem Preisgeld von 2000 Euro!

 

Liebe Frauke, WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH und freuen uns mit dir!

(Und wir erinnern uns daran, dass du 2011 von Bundespräsident Christian Wulff für dein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet wurdest!)

 

Beworben hatten sich mehr als 50 Vereine mit ihren Projekten.

Preisgelder wurden an 20 Vereine ausgeschüttet. Unser Vereinsvorsitzender Dietmar Wufka konnte einen honorablen 17. Platz belegen, dotiert mit 250 Euro; vielen Dank und Glückwunsch!

 

Hier die Dotierungen "Sterne des Sports in Bronze" im Einzelnen:

1. Platz 2.000 Euro, 2. Platz 1.500 Euro, 3. Platz 1.000 Euro, 4. + 5. Platz 500 Euro, 6. - 20. Platz 250 Euro.

 

hier geht´s zum AZ-Artikel von David Rech (26.09.2017):

 

 

http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rheinhessen/sterne-des-sports--mainzer-volksbank-volksbank-alzey-worms-und-sportbund-rheinhessen-zeichnen-vereine-aus_18206599.htm

 

 

Die "Sterne des Sports" werden jedes Jahr an Vereine verliehen,

 

die sich in Ihrer Region über das normale Breitensportprogramm hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig gesellschaftlich engagieren und damit einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bewerben Sie sich mit Ihrem besonderen Engagement.

 

Dieses Engagement kann sich zum Beispiel auf folgende Bereiche beziehen:


Bildung und Qualifikation, Ehrenamtsförderung, Familien, Gesundheit und Prävention, Gleichstellung, Integration und Inklusion, Kinder und Jugendliche, Klima-, Natur- und Umweltschutz, Leistungsmotivation, Senioren oder Vereinsmanagement.

 

Doch auch Sportvereine, deren Engagement zu keinem dieser Beispiele passt, können sich bewerben.

 

 

19.08.2017: "Klosterbiere im Martinsgarten" ...

... eine gemütliche Bierprobe der besonderen Art, organisiert von unserem H3-Spieler Patrick Heil; eine gute Gelegenheit, in der Saisonpause mal wieder etwas gemeinsam zu machen: