Dies und das

01.09.2019: Gastfamilien für Handball-begeisterte Austauschschülerinnen und Austauschschüler gesucht

Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU)

sucht Gastfamilien für rund 450 Austauschschüler aus aller Welt, die im September für ein Schuljahr nach Deutschland kommen. Darunter sind eine 18-jährige Schülerin aus Uruguay und ein 15-jähriger Schüler aus Mexiko sowie ein 18-jähriger Schüler aus Brasilien, die seit Jahren in ihrer Freizeit Handball spielen und nur darauf warten, in ihr Abenteuer „Austausch in Deutschland“ zu starten.

 

Der gemeinnützige Verein Youth For Understanding (YFU) organisiert seit 1957 internationalen Jugendaustausch,

sowohl für deutsche Jugendliche, die ein Jahr im Ausland verbringen als auch umgekehrt für Schüler aus aller Welt, die das Leben in Deutschland entdecken möchten. Aktuell erwarten wir rund 400 Jugendliche aus 30 Ländern weltweit, die Anfang September für ein Austauschjahr nach Deutschland reisen werden – und für einige von ihnen suchen wir deutschlandweit noch dringend Gastfamilien.

 

Darunter sind unter anderem auch die 18-jährige Agustina aus Uruguay und der 15-jährige Christian aus Mexiko sowie der 18-jährige Eduardo aus Brasilien, die alle leidenschaftlich gern und seit vielen Jahren Handball spielen. Das Handballtraining würden die Jugendlichen gern während ihres Austauschjahres in Deutschland fortsetzen.

 

Die Austauschschüler bei YFU sind zwischen 15 und 18 Jahre alt, besuchen ein Jahr lang in Deutschland die Schule

und teilen wie ein Familienmitglied den Alltag ihrer Gastfamilien. Dadurch tauchen sie ganz in die deutsche Kultur ein und lernen schnell die deutsche Sprache. Gastfamilien lernen im Gegenzug eine andere Kultur im eigenen Zuhause kennen und erweitern ihre Familie um ein neues, internationales Mitglied auf Zeit.

 

Gastfamilien müssen den Austauschschülern keinen besonderen Luxus oder ein Besichtigungsprogramm bieten

– am wichtigsten die herzliche Aufnahme des Schülers! Auch Fremdsprachenkenntnisse sind keine Voraussetzung und die Familienzusammensetzung spielt ebenfalls keine Rolle: Familien mit Kindern jeden Alters können ebenso Gastfamilie werden wie Paare, die keine Kinder haben und/oder die beruflich sehr engagiert sind. Auch Alleinerziehende, Alleinstehende sowie selbstverständlich auch gleichgeschlechtliche Paare sind herzlich als Gastfamilie bei YFU willkommen.

 

Alle Schüler besitzen bei der Ankunft in ihrer Gastfamilie mindestens grundlegende Deutschkenntnisse,

die sie zum Teil auf einführenden YFU-Seminaren zu Beginn des Austauschjahres erworben bzw. ausgebaut haben. YFU steht sowohl Austauschschülern als auch Gastfamilien das ganze Jahr bei allen Fragen auch mit persönlicher Betreuung vor Ort zur Seite

 

Familien, die Agustina, Christian oder Eduardo ab Anfang September für einen Zeitraum von drei, fünf oder zehn Monaten bei sich aufnehmen möchten, können sich – gern möglichst bald – bei YFU melden: gastfamilien@yfu.de, 040 227002-0.

Mehr Informationen im Internet unter www.yfu.de/gastfamilien.

 

Hier unten die Kurzprofile zum Anklicken:

 

 

12.05.2019: JSG Gonsenheim/Schott - BJm Vorrunden-Quali zur OL in BIN

Gekämpft und doch verloren!

 

Leider konnte keines der vier Spiele von unserer neu formierten JSG gewonnen werden.

Der Frust war natürlich groß, aber die Mannschaft musste den Weggang mehrerer Lesitungsträger verkraften, das Zusammenspiel klappte noch nicht so ganz, und arg kräftezehrend war das Ganze natürlich auch.

 

Das kann und wird besser werden,

auf Trainer und Spieler wartet viel Arbeit für die kommende Saison.

 

Hier ein paar Fotos von der letzten Begegnung gg Osthofen.

 

 

 

 

16.02.2019: "Mrs. sporty" stellte sich vor

Das besondere Fitnessstudio in Mainz für Frauen von Frauen präsentierte sich den Interessierten in unserer Sporthalle.

10.01.2019: Erster Trikot-Tag in Deutschland

HVR-Präsident Klaus Kuhn:


"Am 10. Januar 2019 möchten wir Deutschland zum Handball-Deutschland machen! Alle Handballer in Deutschland sollen sich an diesem Tag zeigen und ihr Trikot in der Öffentlichkeit präsentieren." 

Speichern und vor dem Drucken ausfüllen

11.11.2018: ... nebenbei gesehen ...

09.11.2018: Gunnar Schwarting, unser Schriftführer, überbringt ...

... dem Ersten Vorsitzenden Lukas Braum und unserer aktiven Handballerin Anna die Glückwünsche des HC-Gonsenheim:

 

"Liebe Anna, lieber Lukas, der HCG gratuliert Euch ganz herzlich zur Geburt Eurer Tochter Juna. Wir wünschen ihr Glück und Gesundheit - und Euch natürlich viel Freude mit dem Familienzuwachs. Möge Juna sich bei Euch wohlfühlen und vielleicht einmal eine "große Handballerin" werden."

 

 

Juna Franziska Braum wurde am 17. Oktober 2018 um 00:15 Uhr geboren mit dem "Kampfgewicht" von 3130 g und einem halben Meter groß.

27.10.2018: Das Theken-Special: Hot Dogs und leckere Brötchen

 

Fotos: Julian Erbeling

17.11.2018: Unser schriftstellernder Schriftführer ...

 

 

... Gunnar Schwarting

 

 

liest am 17.11.2018 im Mainzer Rathaus um 14:00 Uhr

aus seinem neuesten Buch "Killing Priest",

über einen Mainzer (!) Priester, der auf dem elektrischen Stuhl gelandet ist.

 

 

Das Buch ist erschienen im Verlag von Jürgen Linde, engagierter Mitspieler in der HCG-Elternmannschaft.

 

 

01.09.2018: NEU: Schnupperkarte für Probetraining entfällt

 Neu! Nichtmitglieder beim Probetraining ganz unbürokratisch versichert

 

Bisher mussten Sportvereine das Probetraining von potenziellen neuen Mitgliedern mit der Schnupperkarte beim Versicherungsbüro unseres Sportversicherers AachenMünchener anmelden. Auf vielfachen Wunsch der Kunden entfällt dies zukünftig.

 

Die AachenMünchener Versicherung wird dieses bürokratische Verfahren zum 01.09.2018 abschaffen.

 

Was muss der Sportverein bei „Schnupperern“ nun tun? Der Versicherungsschutz für Nichtmitglieder endet einen Monat nach der erstmaligen Teilnahme.