Arbeitsleistung

Thekendienstplan 2014/15

Anna Braum (an.braum[at]gmail.com) und Uta-Mareike Herr (uta.herr[at]gmx.de) haben den Plan für die Saison 2014/15 erstellt.

Eingeteilt sind die einzelnen Mannschaften, die eigenverantwortlich den Thekendienst stellen, (d.h. die eingeteilte Mannschaft ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die vom Orga-Team-Theke jeweils erforderlich gehaltene Anzahl von TDlern zur Verfügung steht); die Mannschaft zahlt beim Fehlen (Ausbleiben) des TD zeitanteilig in Höhe des Verrechnungsbetrages für fehlende Arbeitsleistung. Kann auf die Schnelle kein Ersatz gefunden werden und der Verkauf muss dadurch ausfallen, berechnen wir der Mannschaft einen Entschädigungsbetrag für den finanziellen Ausfall.

Wir möchten hier auch alle Mannschaften des Aktiven-Bereichs darauf hinweisen, dass der eingeteilte Thekendienst unabhängig von den zu erbringenden 5 Arbeitsstunden abzuleisten ist.

(Beschluss in ewVoSi vom 14.07.2014)

Arbeitsleistungen - schon erbracht?

 In 2008 hat das mit einigen Erinnerungen seitens des Vorstands und einem ansehnlichen "Endspurt" der bis Mitte November noch rd. 100 säumigen Mitglieder noch recht gut geklappt. Nur wenige wurden für Fehlstunden aus 2008 zur Kasse gebeten. 

In 2009 wurde nicht mehr erinnert, und es erwischte rund 70 Kandidaten... allerdings gab es einigen Kuddelmuddel, wegen fehlender Meldungen, d.h. man hat zwar was gemacht, aber es dem Schatzmeister nicht gemeldet

In 2010 musste die Schatzmeisterin bei ziemlich vielen den Verrechnungsbetrag einziehen.

In 2011 ging die Zahl der Einzüge noch mal zurück; es gab "natürlich!" aber wieder einige, die erst nachträglich die erforderlichen Nachweise vorgelegt haben, nachdem der Einzug erfolgt war, mit der Folge: zusätzliche Arbeit (Einziehen, telefonieren, zurück überweisen) und unnötige Ausgaben (Retourengebühr).

 

In 2015: was für unseren Verein tun = sich von der AL entlasten = Nachweis an SchatzmeisterIn

 

Weiterhin gilt: Jedes aktive Mitglied, das am 1. Januar des aktuellen Jahres 16 Jahre und älter ist, stellt 5 Arbeitsstunden bis zum Jahresende zur Verfügung und hilft dem Verein damit ganz entscheidend, allen Vereinsmitgliedern  attraktive Angebote machen zu können, bzw. es möglich zu machen, dass verschiedene Events überhaupt stattfinden können. Leider funktioniert´s halt auf der rein freiwilligen Basis nicht so richtig!

(Ausgenommen von der Pflicht sind passive Mitglieder, Schieris, Zeitnehmer, Sekretäre, Ü-Leiter, Trainer, Co-Trainer und Vorstände) was nicht heißt, dass wir entsprechende Unterstützung aus diesen Personenkreisen neben ihren regelmäßigen Tätigkeiten für den Verein nicht ebenfalls gut gebrauchen könnten. 


Arbeitsleistungen - besondere (wiederkehrende) Termine

  • AbBALLern an der Mombacher Halle /Anfang Mai)
  • HCG-Jugendfest (Mai/Juni)
  • Ferien am Ort (Handball-Camp / Juli)
  • Reginald-Krämer-Turnier (Juni/Juli)
  • Winterburg-Freizeit (August)
  • Adventsmarkt (Anfang Dezember)
  • Weihnachtsfeier Jugend u. "Große" (Mitte Dezember)                                                                                                                                                

Arbeitsleistungen:

Ganz wichtig: wer AL´n erbringt, bitte auf dem entsprechenden Formblatt (bsw. aus dem HCG-download) vom Vorstand oder der vor Ort verantwortlichen Person unbedingt bescheinigen und der Schatzmeisterin zukommen lassen.

Hier einige Beispiele, wie die 5 Pflichtstunden pro Jahr abgeleistet werden können, bzw. was alles anerkannt wird:

  • Zeitnehmer- / Sekretärdienste
  • Standdienst, Verkauf bei Festen und Veranstaltungen (bsw. RKT-Turnier, Parkfest)
  • Auf- / Abbau und Organisation von Vereinsveranstaltungen
  • Kuchen backen (Wert = 1 Std je Kuchen)
  • Salat / Nachtisch z.B. für das Weihnachtsbuffet (Wert = 1 Std je Schüssel)
  • Aufräumaktionen im Schulkeller oder Hallenkeller
  • Assistenz, Betreuerdienste bsw. Winterburg / Trainingslager
  • Einzelaktionen nach Absprache mit gfVS
  • Geldspenden können angerechnet werden (10 Euro = 1 Stunde )
  • Anzeigenkauf, Sponsorschaft (dto)
  • Spielberichte können angerechnet werden (aber nur nach Absprache - Anzahl, Umfang - mit der Schatzmeisterin)

Arbeitsleistung, wie es dazu kam...

Der Vorstand beantragte zur Mitgliederversammlung 2007 die Einführung von Arbeitsleistungen für alle aktiven Mitglieder ab 16 (B-Jugend). Der Antrag kann hier eingesehen werden. Die MG-Versammlung hat zugestimmt, somit wird ab 2008 der Antrag umgesetzt. Der Antrag ist als § 6 der Gebührenordnung angefügt.