06.-11.08.2017: 27. HCG-Jugend-Freizeit Winterburg

06. - 11.08.2017: 27. Jugendfreizeit in Winterburg

... und hier der Bericht eines ein wenig gestreßten "Aufpassers":

S-S-R-S-R-R

 

Was mag uns diese seltsame Abkürzung sagen?

 

„Schwitzende Schweizer reichen sich rohes Rapsöl“?

Oder etwa „Sieben Seppel reisen samstags Richtung Rosenheim“?

 

Nein,

es steht leider für unseren diesjährigen Wetterrhythmus Sonne, Sonne, Regen, Sonne, Regen, Regen.

 

Und da wir mit unserem Freiluftsportplatz natürlich sehr vom Wetter abhängig sind,


kann man erkennen, dass dieses Jahr die Bedingungen nicht ganz so optimal waren. Aufgrund der Wettervorhersage entschieden wir uns daher, direkt am ersten Abend schon die Handballschuhe zu schnüren. Neben einem kleinen Turnier übten wir uns auch im Namen lernen und Gesten merken. Abends gab es dann unsere Nachtwanderung, die jedoch aufgrund des wolkenfreien Himmels und des Vollmondes eher an einen Tagesausflug erinnerte, so hell war es.

 

Montag dann Sonne pur, von morgens bis abends.

Und so nutzten wir dann auch den Platz bis spät in den Abend, als das Licht nicht mehr ausreichte. Dienstag erreichte uns dann leider der erste Regen. Kaum hatten wir mit dem Warmlaufen begonnen, fielen auch schon die ersten Tropfen.

 

So mussten wir kurzfristig umdisponieren

und im Haus eine Athletikeinheit absolvieren. Am Nachmittag hatte es dann zwar aufgehört zu regnen, doch der Platz war leider nicht bespielbar. So kam es zu zwei Auflagen eines groß angelegten Tischkicker-Turniers, bei dem sich zumindest einmal die Jüngsten mit dem Turniersieg belohnten.

 

Zum Abendessen gab es dann als Highlight Pizza aus dem Steinofen.

Mit der Unterstützung von Niggo (Krämer, Anm. Red) produzierten die Betreuer an diesem Abend Pizza wie am Fließband. Nach ca. 80 Pizzen waren dann zum Glück alle satt, und auch unter den Betreuer war eine gewisse Müdigkeit auszumachen. Am Mittwoch war dann zum Glück die Sonne wieder da.


Die abendliche Anrufung des Feuergotts,

er möge dem Wettergott doch bitte in den Hintern treten, schien gewirkt zu haben. Also Handball Training und Spiel von morgens bis abends. Aber offensichtlich konnten wir die Sportskameraden nicht genug beschäftigen, es war in der Nacht einfach noch zu viel Energie vorhanden. Die wurde dann eifrig genutzt, sich nach der Bettruhe noch im Haus „zu verlaufen“ und im falschen Zimmer und Bett zu landen. Da ist man als Betreuer dann natürlich gerne bereit zu helfen und den Herrschaften den Weg ins richtige Bett zu weisen. Zu ärgerlich, wenn nur kurze Zeit später einige Betten wieder verwaist vorgefunden werden. Aber gut, wenn die Matratzen und das Bettzeug nicht benötigt werden, dann kann man es ja aus dem Zimmer entfernen. Nach erfolgreicher Rückkehr ins eigene Zimmer durften die Jungs sich dann die verbliebenden Utensilien zum Schlafen teilen.

 

In der Nacht hatte es leider schon zu regnen begonnen,

und das Niederschlagswetter setzte sich am folgenden Donnerstag gnadenlos dem kompletten Tag durch. Der Platz war nicht zu gebrauchen, die nächste Athletik-Einheit wurde im Haus absolviert.

 

Am Nachmittag dann Gruppenspiele der besonderen Art

und Vorbereitung auf den Abschlussabend. Hier wurden uns dann doch allerhand geboten. So gab es u.a. neben einer Rätsel-Schnitzeljagd durch das Haus auch die Premiere von „Schiffe versenken“ an bzw. hinter der Tischtennisplatte.

 

Als Abschluss wurde dann in einem Quiz noch das erfolgreichste Team

der Woche gesucht und gefunden. Zum Ausklang am Freitagmorgen war dann Laufen im Felde angesagt, da der morgendliche Regen die Hoffnung auf einen bespielbaren Platz zunichtemachte.

 

Aber gut, die Woche kann trotz der zwei kompletten Platzausfälle als absolut positiv bewertet werden.

Unter anderem auch deswegen, weil wir mit 33 Kindern/Jugendlichen wieder deutlich mehr Teilnehmer hatten als die letzten sechs Jahre. Daher freuen wir uns schon jetzt wieder auf das nächste Jahr.

 

Bis dahin, für das ganze WiBu-Team

Florian Bieker

 

 

06. - 11. August 2017: HCG-Jugend-Freizeit in Winterburg/Soonwald

Zum 27. Mal lädt der HCG seine Jugend ab dem Jahrgang 2008 zur beliebten sportlichen Freizeit im idyllischen Schullandheim Winterburg ein.  Neben dem gemeinsamen Handball spielen und anderen Aktivitäten bietet diese Woche die Gelegenheit, die weiteren Jugendspieler aus dem Verein kennen zu lernen.

Wir freuen uns also auf jedes jugendliche Vereinsmitglied, das mit uns nach Winterburg kommt!

 

Wie es 2016 war? mal hier reinschauen