Trainerprofile

Sven Engel

Geburtstag: 29.06.1976

Familienstand: Glücklich verheiratet

Vorherige Vereine als Spieler:

Jugend: TG Nieder-Roden, Aktive: Kesselstadt, TGS Niederrodenbach, SG Nieder-Roden, TUS Wörrstadt, HC Gonsenheim, SG Saulheim

Vereine als Trainer: HC Gonsenheim 2. Mannschaft

Motto: Du kannst es schaffen

Beruf: Kaufmännischer Angestellter

Welches sportliche Ziel möchte ich mit der Mannschaft erreichen?

Ich möchte gemeinsam mit Thomas die Mannschaft in der Spitzengruppe etablieren und natürlich auch den Aufstieg in die Oberliga anpeilen.

Welche Trainingsschwerpunkte setze ich?

In der Mannschaft steckt ein großes Potential, Ziel wird unter anderem sein, die Spieler individuell zu verbessern und am Spielsystem zu arbeiten. Wir wollen auch die jungen Spieler in die Mannschaft integrieren. Alles weitere bleibt geheim.

Was erwarte ich von der Mannschaft?

Dass die Jungs bereit sind hart zu arbeiten und wir als geschlossene Mannschaft durch dick und dünn gehen. Das Klima in der Mannschaft muss stimmen, dann kann man viel erreichen.

Warum bin ich Handballtrainer?

Ich hatte sehr gute Trainer, von denen ich viel gelernt habe, und das möchte ich gerne an junge Spieler weitergeben. Hinzu kommt noch, dass Handball eine tolle Sportart ist.

Warum gerade in dieser Mannschaft/Altersklasse?

Ich bin der festen Meinung, dass in der Mannschaft ein großes Potential steckt und dass wir was erreichen können.

Mein sportliches Vorbild ist:

Als ich noch Spieler war: Stefan Kretzschmar, als Trainer: Alfred Gislason

Was mache ich außerhalb des Trainerjobs?

Zeit mit meiner Familie verbringen, Freunde treffen und den Körper fit halten.

Meine Hobbys: Handball

Der schönste Moment in meinem Leben war bisher:

Sportlich: Der Aufstieg mit der SG Nieder-Roden in die Regionalliga.

Auf diese Gegenstände kann ich am ehesten/wenigsten verzichten:

Am wenigsten kann ich auf die PlayStation, das Handy, den Grill und den Handball verzichten. Verzichten könnte ich auf den Thermomix meiner Frau und Tupperware.

Ein Traum, den ich mir gerne noch erfüllen möchte:

New York, Las Vegas und das mit einem Ford Mustang Cabrio.

Das mag ich ganz besonders: Nutella auf dem Brot und Harz am Ball. 

Thomas Schaaf

Jahrgang: 1966

Bisherige Vereine: SG.-Saulheim, TV.-Nieder-Olm.

Trainerstationen:

Jugend: Verschiedene Jugendmannschaften in Saulheim und bei der JSG.- Saulheim/Nieder-Olm. Aktive: Herrenmannschaften in Saulheim und Nieder-Olm. Sportlicher Leiter: SG.-Saulheim.

Grösste Erfolge:

Einige Meisterschaften als Spieler und Trainer.

Lieblingsportler: Stefan Lövgren.

Lieblingsvereine: Handball: THW.-Kiel. Fussball: HSV.

Hobbys: Handball, Skat, spannende Dokumentationen, gutes Essen.

Schönster Moment in meinem Leben: Die Geburt meiner beiden Kinder.

Traum, den ich mir gerne noch erfüllen möchte: Eine Motorradtour, auf dem Highway No.1, mit meinen besten Freunden.

Sportliche Ziele mit dem HCG:

In der Mannschaft und dem Verein steckt ein grosses Potential. Sven und ich werden daran arbeiten, die Mannschaft kontinuierlich zu verbessern, sie im oberen Drittel der Tabelle zu etablieren, um mittelfristig um die Meisterschaft mitspielen zu können. Hierfür müssen allerdings noch einige Dinge angepasst werden... Nach den sehr positiven Gesprächen, mit den Vereinsverantwortlichen, bin ich mir sicher, dass der Verein die notwendigen Schritte mitgehen möchte. Der komplette Kader muss natürlich mitziehen, die Kommunikation zwischen den einzelnen Mannschaften muss funktionieren, Spielsysteme müssen durchgängig in allen Mannschaften gespielt werden, die Jugendarbeit muss entsprechend ausgerichtet sein und das Umfeld muss dieses Vorhaben unterstützen. Wichtig ist auch, dass die Mannschaft und wir als Trainerteam, die notwendige Zeit bekommen, unsere gemeinsamen Ziele umzusetzen. Etablierte Oberligavereine, sind uns da einige Schritte vorraus.

Abschliessend möchte ich noch sagen,

dass ich richtig Lust auf meine Aufgabe in Gonsenheim habe, mit der Mannschaft, Sven, Edgar, dem Vorstand und natürlich den Fans.

Sportliche Grüsse. Thomas Schaaf.