Spielberichte

28.02.2016: DJM - HSG Rhein Nahe 23:15

 

Thorsten Krümmel:

 

Das Spitzenspiel des Wochenendes:

denn es ging um den Tabellenzweiten (HSG) gegen den dritten der Tabelle (HCG).

 

Die HSG hatte nur zweimal in der Hinrunde verloren: einmal gegen Nieder Olm und das zweite Spiel gegen uns.

Dies wollten wir natürlich wiederholen. Alle Jungs - bis auf Maarten - waren wieder dabei.

Die erste Hälfte des Spiels war sehr ausgeglichen und so gingen wir mit einem 11:10 in Pause.

In der Kabine wurden einige Dinge besprochen, die man hätte durchaus besser machen können. Auch musste die Abwehr umgestellt werden, da Ben nach zwanzig Minuten schon 2x zwei Minuten auf seinem Konto hatte. Es war eine kurze Ansprache, die nach zehn Minuten beendet war und wir wieder in die Halle gingen.

Anpfiff zweite Halbzeit und nach elf gespielten Minuten stand es auf einmal 21:11.

Bingen hatte durch unsere wirklich starke und robuste Abwehr total den Faden verloren. Im Tor hatte Yannis jetzt sein Spiel gefunden und konterte mehrere Bälle.

Auch Jonas wuchs über sich hinaus.

Schon in Bretzenheim war er der Spieler mit der besten Abwehrleistung. Aber was er bei diesem Spiel machte war Weltklasse. Mit seinen zwei Nebenspielern, Sebastian und Marwin, brachte er den Rückraum von Bingen zum Verzweifeln.

Nach vierzig Minuten trennten sich die Mannschaften mit einem 23:15.

 

Spieler des Tages : ALLE

 

 

21.02.16: SG Bretzenheim - DJM 19:20

 

Nach der wirklich dumm gelaufenen Hinspiel-Niederlage waren die Jungs heiß auf eine Revanche.

 

Dass Ben mit seiner Schule auf Klassenfahrt war

hätten wir ja noch kompensieren können, da Niel wieder dabei war, doch leider kam es anders als gedacht... Maarten kam mit Knie-Problemen von seiner Klassenfahrt zurück und fiel verletzungsbedingt aus.

Am Morgen des Spieltags sagte dann auch noch Marwin krankheitsbedingt ab,

und so standen von unseren starken sieben nur vier Spieler zur Verfügung. Nun mussten die etwas schwächeren zeigen, was sie drauf haben, und das machten sie auch.

Jonas musste in der Abwehr auf ungewohnte Position und vorne auf der Eins spielen.

Er ackerte vorne so stark, dass der Bretzenheimer Mittelmann zehn Minuten nach Anpfiff - seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen - schon gar keine Lust mehr hatte.

Eine starke Abwehr war der Schlüssel zum Sieg.

Es war zwar knapp, denn mit einem 19:20 fuhren wir heim – doch wieder hatten sich die Jungs zwei Punkte hart erkämpft.

Spieler des Tages: Jonas Weiler

 

Thorsten Krümmel

 

 

Jonas

18.02.2016: DJM - MSJG Budenheim-Ober Hilbersheim-Ingelheim I 32:17

 

In diesem Spiel hatten wir noch aus dem Hinspiel eine Rechnung offen.

 

Als Pascal im Hinspiel von einem Budenheimer Gegenspieler beim Abschluss sehr böse

in den Wurf-Arm gegriffen wurde und er mit starken Schmerzen auf dem Hallenboden zu Fall kam, wurde das vom Budenheimer Publikum wieder einmal lautstark mit schauspielerische Fähigkeiten abgetan (was dagegen spricht: er fehlte uns danach verletzungsbedingt zwei Spiele).

Zum Glück war Yannis wieder an Bord und eine Baustelle weniger auf der Platte.

Niel musste krankheits- und Flo verletzungsbedingt bis zu den Osterferien pausieren. Trotz alle dem war unser Rückraum kaum zu bremsen und die Budenheimer Abwehr hatte alle Hände zu tun. Doch waren auch wir in der Abwehr körperlich im Vorteil.

Wieder einmal war Ben der torgefährlichste Spieler, gefolgt von Pascal.

 

Nach der zweiten Halbzeit trennten wir uns mit einem 32:17.

Die Hinspiel Pleite hatten wir wettgemacht, und auch vom Budenheimer Publikum war nichts mehr hören. Die nächsten zwei Punkte waren eingefahren.

Spieler des Tages: Ben Lahr und Pascal Schöneck

 

Thorsten Krümmel

 

 

Ben
Pascal

16.01.2016: HSG Worms - DJM 14:23

 

Mit schlechten Vorzeichen fuhren wir nach Worms.

In ungewohnter Halle mussten wir verletzungs-bedingt auf unseren Torwart Yannis und auf den Kreisläufer Niel verzichten. Yannis kam trotz seiner Verletzung mit zum Spiel und unterstütze die Jungs von der Bank aus.

Situationsbedingt musste nun ein Ersatz-Torwart gefunden werden. Die Wahl fiel auf Flo.

 

Anpfiff - der erste Angriff der HSG rollte auf uns zu und Flo musste gleich zeigen was er kann

– unglücklich nur, dass ihm dabei der Ball durch die Beine kullerte. Das ärgerte ihn so sehr, dass er anschließend seine Sache super machte und auch den einen oder anderen „unhaltbaren Wurf“ meisterte.

Anmerkung: Schade, dass dies sein letztes Spiel der DJM war, denn beim Aushelfen eines nachfolgendes Spiels der C- Jugend brach er sich die Mittelhand.

 

Die Jungs waren alle super drauf. Ben einen seiner starken Tage, machte 15 Netze

und war kaum zu bremsen. Die Abwehr stand sehr gut und man merkte, dass Worms die Ideen fehlten, um unsere Mannschaft auszuhebeln. Nach 40 Minuten intensivem Spiels gingen wir mit 14:23 und zwei Punkten vom Platz.

Alle Stützpunktspieler - auch die Wormser - waren Platt, da sie am Vormittag schon drei Stunden Training hatten.

 

Spieler des Tages : Ben Lahr und Flo Filippi

 

Thorsten Krümmel

 

 

Ben
Florian

06.12.2015: DJM - TV Nieder Olm 36:22

Yannis

Es ging am Wochenende nach Nieder Olm zum ungeschlagenen Tabellenführer.

 

Nach dem Aufwärmen sagten wir den Jungs,

dass sie keinerlei Angst haben sollten, wir hatten schon auf dem Turnier in Ingelheim Bekanntschaft mit Nieder-Olm gemacht, sie sollten spielen und Spaß haben.

Aber was dann folgte übertraf unsere Vorstellung bei weitem,

im Angriff konnten die Jungs zeigen, was sie können: Laufwege und Einzelaktionen klappten.

Nieder Olm hatte in Hälfte eins nur ihren linken Halben,

der aufgrund seiner Körpergröße uns überrannte, da konnte Niel auch das ein oder andere mal nix machen. So ging es mit einem 17:12 und einem hoch zufriedenen Trainer Team in die Kabine.

Auch in Hälfte zwei konnten wir lang mit halten,

liefen sogar einige sehr gute Gegenstöße, aber die sehr spielstarken Nieder-Olmer kamen immer besser ins Spiel.

Sie schufen immer größere Lücken in unserer Abwehr

und kamen frei zum Wurf. Da konnte selbst unser starker Torwart Yannis nichts mehr ausrichten .

Wieder einmal war Niel der Mann mit den meisten Toren,

gefolgt von Sebastian, der seine Sache rechts Außen gut machte. Auch unsere Rückraum-Spieler müssen wir loben, die mit Spielwitz den Gegner in Verlegenheit brachten.

Nun geht es in die Weihnachts Pause, und das ganze Team und die Trainer wünschen Allen:

FROHE WEIHNACHTEN!!

 

Thorsten Krümmel

22.11.15 mDJ - HSV Alzey 29:17(16:9)

Spieler des Tages: Niel Lehnert

Die Jungs waren wohl noch nicht ganz wach als das Spiel angepfiffen worden ist.

Die ersten zehn Minuten waren geprägt von technischen Fehlern,

die Bälle wurden einfach verworfen, Pässe gingen daneben und mit dem Fangen hatten wir teilweise Schwierigkeiten .

Nach diesen Minuten kamen wir immer besser ins Spiel

und es wurde das abgerufen, was unsere Vorgaben waren:

"Klare Torchance erarbeiten und natürlich auch verwandeln"

klappte hervorragend. Niel fing die Pässe von Alzey oft ab und lief einen Gegenstoß nach dem anderen. Pascal und Ben kamen mit guten Einzelaktionen zu Toren, und so kamen wir auf ein 16:9 zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte waren die Jungs hellwach,

und in der Mitte der Halbzeit konnten wir dann viel auswechseln, sodass jeder auf seine Spielminuten kommen konnte.

Ich kann nur sagen: weiter so Jungs!!

 

Im nächsten Spiel treffen wir auf Nieder-Olm, das bis jetzt ein lupenreine Weste hat.

Das wird sicherlich schwer.

 

( Thorsten Krümmel )

"D Jugend kommt langsam in Fahrt", von Trainer Thorsten Krümmel

Trainer Thorsten Krümmel

Nach dem Turniersieg in Ginsheim haben die Jungs wohl gedacht, es ginge so weiter.

 

Im ersten Saisonspiel gegen die Spielgemeinschaft Budenheim/ Ober- Hilbersheim/Ingelheim II

lagen wir lange vorne, bis wir kurz vor Schluß die Kontrolle über Gegner und Ball verloren und wir den sicheren Sieg in ein Unentschieden verwandelten.

 

Im zweiten Spiel ging es sehr Ersatzgeschwächt zur Spielgemeinschaft

Budenheim/Ober Hilbersheim/ Ingelheim I und verloren mit 21:15.

 

Ein Zwischenhoch im Spiel Nummer 3 gegen Alzey:

es wurde ein super Handball gespielt, Ball und Fang sicher und Tore wurden sicher verwandelt.

 

Spiel Nummer vier ein Spiegelbild vom ersten,

nur dass wir das leider auch wieder nach fünf Tore Führung mit einem verloren.

 

Dann mussten wir zum damaligen Tabellenführer HSG Rhein - Nahe Bingen, dort ging es endlich los.

Die Jungs lieferten das ab, was sie können und gewannen 21:18.

 

Letzte Wochenende kam der TV Bodenheim,

der uns schon im Turnier in Ginsheim Alles abverlangte. Hoch konzentriert gingen die Jungs auf die Platte.

Schon nach den ersten zehn Minuten war klar,

dass wir dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben würden. Mit 31:12 ertönte der Schlusspfiff.

 

Jetzt kommt Alzey nach Mainz, und die Jungs sind heiß.

 

(Thorsten Krümmel)

15.11.2015: DJM - TV Bodenheim 31:12

13.09.2015: Turniersieg in Ginsheim

Nach zwei zweiten Plätzen auf Turnieren machten wir uns auf denWeg zum letzten Vorbereitungs Turnier nach Ginsheim.

Die drei Gegener in der Gruppenphase waren TG Osthofen;TV Bodenheim und HSG Langen.

Das erste Spiel gegen Osthofen gewannen wir nach nervösen Anfang doch dann klar mit 10:5 

Im zweiten Spiel gegen TV Bodenheim lagen wir schon 5:1 vorne da wurden Pascal vom seinem Gegenspieler böse gefoult so das er in diesem Spiel nicht mehr eingreifen konnten. Da verloren wir den Überblick und Bodenheim kam immer näher, aber die Jungs fingen sich und auch dieses Spiel ging an uns.

Spiel drei gegen HSG Langen gewannen wir wieder etwas deutlicher.Pascal konnte wegen starker Schmerzen nicht Spielen.

Im Halbfinale ging es gegen TG Kastell auch hier war schnell klar das wir das nicht aus der Hand geben würden und gewannen " finale"

Im Finale ging es wieder gegen Bodenheim und da meldete sich Pasi wieder gesund und wollte unbedingt spielen.

Dieses Spiel war das Spiegelbild vom ersten aufeinander treffen

Der Schlusspfiff kam und die Anzeigetafel zeigte ein 11:6 für uns

Turniersieg

Den überreichten Wanderpokal wollen wir nächstes Jahr wieder zu uns bringen.

Das war ein toller Sonntag

Thorsten Krümmel